Welche Postmöbel für die interne Poststelle?

Büromöbel gibt es schon seit über 250 Jahren. Es dauerte aber fast genausolang bis diese auch ergonomisch sinnvoll hergestellt wurden. Noch länger dauerte es, bis die passenden Postmöbel für den Ein- und Ausgang von Briefen, Wurfsendungen, Päckchen und Paketen sinnvoll als modulares System entwickelt wurden.

Auch heute ist besonders bei kleinen und mittleren Betrieben die Poststelle oftmals das Stiefkind des Betriebes. Dabei laufen hier die wichtigsten Fäden zusammen. Schließlich will doch jeder Unternehmer, der eine Rechnung stellt, dass diese auch schnellstmöglich beim Kunden ankommt. Dafür sollte die Poststelle genauso gut organisiert sein wie das Warenlager.

Nun, bevor man sich für ein Postmöbel System entscheidet, muss man sich natürlich die Frage stellen, wie dieses eingesetzt wird. Ein paar der wichtigsten Überlegungen zu den Anforderungsprofilen für interne Postmäbel haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Hohe Gewichte und Lastaufnahmen

Paper is toughPapier ist schwer, das weiß jeder der schon mal 1000 Kopien gemacht hat. So sind 1000 Briefe die man an Kunden verschickt knapp 300 Kilogramm schwer. Wenn 150 davon in einer Postwanne auf einen Tisch gewuchtet werden, kann ein Vielfaches an Punktlast entstehen. Dies muss bei der Auswahl der Materialien und der Belastbarkeit bedacht werden.

Schwingungen

Ein Aspekt an dem fast keiner denkt! Ein größerer Kopiere, ein Kuvertierter oder auch eine Frankiermaschine (oder Teile davon) bewegen sich oft in bestimmten Geschwindigkeiten seitwärts. Bei Tischen ohne zusätzliche Querstreben kann dies schnell zu Materialermüdung führen.

Kanten- und Oberflächenschutz

Besteht die Gefahr, dass man mit Wägen oftmals an die selbe Stelle aneckt, oder erledigt man auf dem Möbelstück Schnittarbeiten, sollte die Oberfläche kratz und stoßfest sein. Und dies ist nicht nur zum Schutz der internen Postmöbel und deren Langlebigkeit, sondern auch zum Schutz der Mitarbeiter. Ein Holzsplint unter dem Fingernagel ist schnell entzündet und sorgt für den Ausfall der Arbeitskraft.

Mittlerweile lassen sich von den meisten Postmöbel-Serien verschiedene Materialien miteinander kombinieren, so dass man stets die passende Kombination auswählen kann.