Business Coaching

Beim Business Coaching handelt es sich um eine prozessorientierte Beratungsform, die auf berufliche Themen fokussiert. Das Ziel besteht grundsätzlich in der Begleitung von Menschen bei ihrer beruflichen Entwicklung. Sie sollen unterstützt werden und ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten ebenso wie Defizite erkennen. Im Ergebnis führt Business Coaching zu nachhaltigeren Erfolgen und oft zu einem deutlichen Karrieresprung.

Was ist das Wesen von Business Coaching?
Der Business Coach macht anders als ein Consultant (Berater) oder Trainer seinem Kunden keine direkten Lösungsvorschläge. Auch Fachwissen oder Fertigkeiten vermittelt er nicht, weil er die berufsspezifischen Anforderungen des Coachees (der gecoachten Person) nicht kennen kann. Vielmehr begleitet der Coach den Coachee bei der Entwicklung von individuellen und nachhaltigen Lösungen, die Letzterer selbst aus den ihm bekannten Anforderungen entwickeln muss.

Business Coaching: die Zielgruppen
Die Hauptkunden dieser Art des Coachings sind Manager auf mittlerer bis höherer Leitungsebene. Allerdings können jedoch Berufstätige aller Sparten und Aufgabenbereiche diese Unterstützung in Anspruch nehmen. Das geschieht auch praktisch immer häufiger. Neben Führungskräften, die nach mehr Erfolg streben, nehmen Berufseinsteiger, Angestellte, Unternehmer, Freiberufler und vielfach Spezialisten in Phasen der Neu- und Umorientierung dieses Coaching-Angebot wahr. Die Unternehmen heuern gezielt Business Coaches für ihre leitenden Angestellten an, rund 85 % aller Personalentwickler in mittleren und großen Unternehmen haben schon nach so einer Unterstützung gesucht. Für die Unternehmen und Organisationen geht es vielfach um Veränderungsprozesse (Change Management) und auch um die gezielte Förderung einzelner Mitarbeiter, die für höhere Aufgaben vorgesehen sind. Diese bringen schon sehr wesentliche Fähigkeiten für eine Führungsposition mit, beispielsweise eine ausgesprochene fachliche Expertise, die für die neue Aufgabe unerlässlich ist. Nun kann es darum gehen, ihre Führungsqualitäten zu entwickeln. Privatkunden wenden sich an einen Business Coach, um eine optimale Karrierestrategie zu entwickeln oder sich bei aktuellen beruflichen Herausforderungen begleiten zu lassen.

Die wichtigsten Themen im Business Coaching
Das Themenspektrum ist breit abgesteckt. Wichtig zu wissen: Es geht um Soft Skills und um eine persönliche Positionsbestimmung sowie darum, welche persönlichen Eigenschaften der Coachee benötigt und möglicherweise noch entwickeln muss, um beruflich eine neue Ebene zu erreichen. Alle Fachfragen bleiben außen vor – auch die abstrakte Frage, wie denn eigentlich ein Team im Allgemeinen zu führen ist. Die Themen sind vielmehr:

  • berufliche Neuorientierung und persönliche Standortbestimmung
  • Analyse eigener Stärken und Schwächen
  • generelle Fähigkeit zur Führung
  • Karriereziele und ihr Hintergrund
  • Begleitung von Veränderungen und Entscheidungen
  • Burnout-Prophylaxe

Das Coaching folgt dabei bestimmten Grundsätzen (etwa der Nichteinmischung in konkrete Fragen), die der 2002 gegründete Verband “Worldwide Association-of Business Coaches” definiert. Das Gros der Mitglieder stammt aus dem angloamerikanischen Sprachraum, jedoch setzen sich die Prinzipien längst im deutschsprachigen Raum durch. Das Thema ist schon länger präsent, es gab auch mit dem NABC einen Vorgängerverband.